Skischule Lofer Herbst TeamSkiparadies Almenwelt LoferSkitouring in der Almenwelt LoferKinderskikurs bei der Skischule Lofer Herbst
Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Mehr dazu unter Impressum.
X
Fun-Park Map+43 (0) 6588 / 72461 Fun-Park Mapoffice@skischule-lofer.at
X

Hallo Kinder!

Herzlich Willkommen bei der Skischule Lofer. Ich bins ... euer Lofino! Das Ski-Kinderland Berg der Skischule Lofer Herbst befindet sich mitten im Skigebiet der Almenwelt Lofer.

Mehr von mir gibt's hier:

Zum Lofino Video

Ski-Ratgeber der Skischule Lofer Herbst

Alles, was Sie über die Ski- und Snowboardwelt wissen müssen, erfahren Sie künftig von den Experten der Skischule Lofer Herbst. In unserem Ski-Ratgeber widmen wir uns wichtigen Wintersportthemen rund um Spaß und Action auf zwei Brettern. Begleitend dazu verrät der Snowboard-Ratgeber, was sich auf den Pisten und in den Parks tut.

 

Was Sie in den Ski- und Snowboard-Tipps erfahren:

In den nächsten Monaten geben wir Antworten auf häufige Fragen, darunter:

  • Wie finde ich das richtige Skigebiet?
  • Was muss für eine Freeride-Tour beachtet werden?
  • Wie bereite ich mich auf den Skiurlaub vor?
  • Welche Skipisten in Lofer sind besonders empfehlenswert?
  • Was ist beim Skiunterricht für Kinder zu beachten?

Gibt es Themen und Fragen, die Sie gerne in unserem Ski-Ratgeber beantwortet sehen möchten? Schreiben Sie uns einfach, wir freuen uns bereits auf Ihre Zuschrift!

 

 

Skigymnastik: Aufwärmen auf und abseits der Piste

Sind Sie bereits fit für den Skiurlaub? Frischer Neuschnee, bestens präparierte Pisten und Tiefschneeabfahrten locken – landauf, landab – in diverse Skigebiete. Bevor es jedoch losgeht, sollten Sie ein paar Aufwärmübungen durchführen, um das Verletzungsrisiko zu minimieren. Aufwärmen durch Skigymnastik funktioniert aber nicht nur direkt auf der Piste, auch in den eigenen vier Wänden können und sollen Sie sich laufend vorbereiten. Hier finden Sie einige der besten und effektivsten Ski-Vorbereitungsübungen.

 

Skigymnastik: Aufwärmen in den eigenen vier Wänden

Ein umfangreiches Aufwärmprogramm darf bei keinem Training fehlen. Das gilt natürlich auch für die Skigymnastik. Sie sollten unbedingt Ihre Muskeln aufwärmen und dehnen sowie Kondition aufbauen, bevor Sie sich einhergehend mit Kraft, Ausdauer und Gleichgewicht befassen, damit Ihrem Pistenvergnügen nichts im Weg steht. Diese Aufwärmübungen sind für den Hausgebrauch besonders empfehlenswert und dienen als Basis für weitere skigymnastische Ertüchtigung:

  • Seilspringen
    Mit einem herkömmlichen Sprungseil wärmen Sie sich mit ca. fünf Einheiten von je 60-90 Sekunden auf, die bei höherem Fitnessgrad auch länger ausfallen dürfen.
  • Standlaufen
    Laufen Sie fünf bis zehn Minuten am Stand mit kleinen Variationen. Schwingen Sie immer wieder die Arme mit. Auch ein paar Grätsch-, Umsteige und Drehsprünge bieten willkommene Abwechslung.
  • Joggen
    Neben Standlaufen und Seilspringen eignet sich auch Joggen zum Aufwärmen für die Skigymnastik. Führen Sie entsprechende Runs am besten regelmäßig durch und steigern Sie die Länge und Schwierigkeit (z.B. bergauf und bergab), um kontinuierlich Kondition aufzubauen.
  • Stretching
    Ihre Muskulatur lässt sich auf verschiedene Weisen aktivieren. Mit der klassischen Kniebeuge simulieren Sie gleichzeitig die Abfahrtshocke und bauen Kraft auf. Dehnen Sie die Oberschenkel- und Wadenmuskulatur ebenso. Arm- und Hüftkreisen dient der Auflockerung.
  • Koordination und Stabilisierung
    Gut funktionierende Gelenke und stabiler Stand dürfen bei den Skigymnastik-Aufwärmübungen ebenso nicht außer Acht gelassen werden. Setzen Sie am besten auf den klassischen Ausfallschritt mit 2-3 Sätzen à 10 Wiederholungen pro Seite. Der Beinbeuger stabilisiert das Kniegelenk.

Skigymnastik: Aufwärmen auf der Piste

Egal wie umfangreich Sie sich zuhause – regelmäßig sowie vor der Anreise – aufwärmen, wenn Sie mit dem Skilift oben an der Piste angekommen sind, sollte eine weitere Trainingsrunde folgen, bevor Sie sich ins winterliche Vergnügen stürzen. Folge Übungen eignen sich dafür besonders gut:

  • Fangen
    Ein Klassiker mit mehreren Leuten: Durch den Schnee und die schweren Schneeschuhe wird Fangen zur Herausforderung, wärmt zugleich aber die Muskeln gut auf. Auch eine Schneeballschlacht macht Laune.
  • Standlaufen
    3-4 Minuten reichen bereits, um die Muskeln auf Betriebstemperatur zu bringen. Auch ein paar Hampelmänner – natürlich ohne Ski – gehören zum Standardrepertoire.
  • Beinschwung
    Fitte Beinmuskulatur ist gerade bei längerem Verweilen in der Abfahrtshocke wichtig und darf beim Aufwärmen per Skigymnastik nicht fehlen. Um die Oberschenkelmuskulatur aufzuwärmen, stützen Sie sich mit beiden Händen auf den Skistöcken ab. Das Bein schwingt mehrmals durch den Körper durch, wobei die erhöhte Gewichtsbelastung durch den Skistiefel den Muskeln besonders gut bekommt.
  • Beinheber
    Ski anziehen und los geht’s: Im aufrechten Stand heben Sie abwechselnd ein Bein soweit an, bis der Oberschenkel in waagerechter Position zum Boden steht. Skier und Skischuhe steigern die Effektivität dieser Übung.
  • Letztes Aufwärmen
    Der Langlaufschritt regt die Durchblutung von Leiste und Oberschenkel an. Führen Sie abwechselnd ein Bein nach hinten und das andere nach vorne, während Sie sich auf den Skistöcken abstützen. Nun noch ein wenig mit den Skiern auf der Stelle sprinten.
  • Dehnen und Auslockern
    Sind Muskeln und Gelenke schön aufgewärmt, wollen Sie noch durch ein paar Dehnungsübungen geschmeidig gemacht werden. Für den hinteren Oberschenkel stellen Sie einen Ski mit dem Ende in den Schnee und versuchen die Spitze mit der Hand auf der entsprechenden Seite durch lockeres Federn zu greifen. Die Leiste wird durch seitliches Wegspreizen eines Beines und federnder Gewichtsverlagerung mit anschließendem Seitenwechsel gedehnt. Nun kurz Arme und Beine auslockern, schon kann die Gaudi beginnen!

Skigymnastik ohne Aufwärmen, das ist einfach undenkbar. Mit der richtigen Vorbereitung legen Sie die Basis für weitere Übungen in den eigenen vier Wänden und wärmen Muskeln und Gelenke auf der Piste korrekt auf. Abwechslungsreiche Aufwärmübungen sind natürlich auch Teil der Skikurse in der Skischule Lofer, für die Sie sich hier anmelden können.

 

Copyright Foto: pixabay.com/katkaZV


Zurück

Unser Shop

Sichern Sie sich jetzt problemlos Ihre gewünschte Skiausrüstung und Ihren Skikurs und profitieren Sie heute noch von den vielen Vorteilen der Online-Buchung!

Zur Online-Buchung 10% Rabatt auf alle online gebuchten Kurse uvm.

Ski- & Boardverleih Lofer

Heutzutage braucht man sich keine Ausrüstung mehr kaufen:

Man leiht sie einfach aus! Wir bieten Ihnen dabei viele Vorteile!

Zum Skiverleih Kostenloses Skidepot!

Skischule Lofer
Georg Herbst

T+43 (0) 6588 / 72461

Lofer 1a, 5090 Lofer
Österreich

Unsere Highlights

  • Gratis Skidepot für unsere Gäste *****
  • Günstige Skischul- & Verleihpreise
  • Komplett NEU: Familienskikurs!
  • NEU gestaltetes Kinderland mit Hüpfburg, Stangenparcour uvm.
  • Direkt an der Talstation

Newsletter

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten so immer die aktuellsten Neuigkeiten!

Hier gehts zur Anmeldung:
Newsletter

Ski-Shop in der Skischule Lofer Das Outdoor Abenteuer beginnt hier...
Besuchen Sie uns auch auf:
Skischule Lofer auf Facebook Skischule Lofer auf YouTube