Skischule Lofer Herbst TeamSkiparadies Almenwelt LoferSkitouring in der Almenwelt LoferKinderskikurs bei der Skischule Lofer Herbst
Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Mehr dazu unter Impressum.
X
Fun-Park Map+43 (0) 6588 / 72461 Fun-Park Mapoffice@skischule-lofer.at
X

Hallo Kinder!

Herzlich Willkommen bei der Skischule Lofer. Ich bins ... euer Lofino! Das Ski-Kinderland Berg der Skischule Lofer Herbst befindet sich mitten im Skigebiet der Almenwelt Lofer.

Mehr von mir gibt's hier:

Zum Lofino Video

Ski-Ratgeber der Skischule Lofer Herbst

Alles, was Sie über die Ski- und Snowboardwelt wissen müssen, erfahren Sie künftig von den Experten der Skischule Lofer Herbst. In unserem Ski-Ratgeber widmen wir uns wichtigen Wintersportthemen rund um Spaß und Action auf zwei Brettern. Begleitend dazu verrät der Snowboard-Ratgeber, was sich auf den Pisten und in den Parks tut.

 

Was Sie in den Ski- und Snowboard-Tipps erfahren:

In den nächsten Monaten geben wir Antworten auf häufige Fragen, darunter:

  • Wie finde ich das richtige Skigebiet?
  • Was muss für eine Freeride-Tour beachtet werden?
  • Wie bereite ich mich auf den Skiurlaub vor?
  • Welche Skipisten in Lofer sind besonders empfehlenswert?
  • Was ist beim Skiunterricht für Kinder zu beachten?

Gibt es Themen und Fragen, die Sie gerne in unserem Ski-Ratgeber beantwortet sehen möchten? Schreiben Sie uns einfach, wir freuen uns bereits auf Ihre Zuschrift!

 

 

Die besten Ski-Neuheiten 2017/18

Während die aktuelle Skisaison langsam aber sicher zu Ende geht, lohnt sich ein Ausblick auf den nächsten Winter. Abermals warten unzählige Pisten darauf, von Skifahrern und Snowboardern jeden Alters und Erfahrungsniveaus erobert zu werden. Ohne die passende Wintersportausrüstung macht das natürlich nur halb so viel Spaß. Das Equipment sollte höchste qualitative und technische Ansprüche erfüllen, zugleich aber auch gefallen. Zeit für einen Blick in die Kristallkugel: Diese Board- und Ski-Neuheiten sind in der kommenden Wintersaison 2017/18 nicht wegzudenken!

 

Trends von der ispo

Die kommenden Ski-Neuheiten und Board-Highlights gibt es immer zuerst auf der Fachmesse ispo in München zu sehen, die Jahr für Jahr zwischen Ende Januar und Anfang Februar einen Blick auf die nächste Wintersaison wirft und schon jetzt präsentiert, was in einigen Monaten auf den Pisten zu sehen sein wird. Dabei geht es nicht nur um Bretter und Boards, sondern auch um die passende Ausrüstung von Helm bis Brille. Natürlich darf die passende Pisten- und Après-Ski-Fashion auf keinen Fall fehlen.

 

Das sind die kommenden Ski-Neuheiten

Auf der ispo zeigte sich, dass die Trends für die kommende Saison deutlich in Richtung mehr Angebotsvielfalt und Auswahl in den verschiedensten Segmenten geht. Wo früher nur einige wenige Modelle zu finden waren, kehrt langsam aber sicher das Übermaß ein. Gleichzeitig bleiben echte technische Neuerungen aus – Weiterentwicklung und Verdichtung sind 2017/18 das Maß der Dinge. Zu den besonderen Ski-Neuheiten zählt die noch spezifischere Ausrichtung auf die Damenwelt. Wo bisher nur wenige ausgewählte Skier erhältlich waren, entstehen nun ganze Frauenkollektionen. Top-Hersteller zeigten Ski-Neuheiten die teils nur ein knappes Kilogramm schwer bzw. leicht waren. Gleichzeitig geht die Preisschere weiter auseinander. Wer ordentlich Geld für Skier hinblättern will, stört sich kaum am tatsächlichen Preis, so die Annahme der Hersteller. Einige der Ski-Neuheiten verbinden hochwertigste Materialien (Flaches, Flies und Graphene) mit technischem Knowhow, das auf Erkenntnissen und Schliffen aus dem alpinen Ski-Weltcup basiert. So ein Ski kann schon mal in den vierstelligen Bereich gehen.

 

Neue Weltcup-Technologie im Handel

Technische Aspekte des Profiskisports finden mehr und mehr Einzug in den Hobbysportbereich, wie die kommenden Ski-Neuheiten verraten. Zu den Vorreitern auf diesem Gebiet zählt Atomic. Die Redster-Serie setzt auf die neue Technologie Servotec, abgeleitet von „Servolenkung“, und ermöglicht leichteres Lenken und Steuern sowie mehr Stabilität selbst bei Höchstgeschwindigkeiten. Auch Völkl bemüht sich bei seinen Ski-Neuheiten um Weltcup-Performance auf der Hobbypiste. 9-mm-Profi-Bindungsplatten und Stahlkanten mit Racefinish machen die neuen Code- und Racetiger-Modelle noch aggressiver und spritziger. Salomon entdeckt hingegen das Supermaterial CFX für sich und setzt es für seine Ski-Neuheiten am Touring-Markt ein. Diese Modelle sind noch leichter, beständiger und multifunktionaler. Beim Schweizer Unternehmen Scott sorgt eine Sandwich-Konstruktion aus einem revolutionären Carbon-Verbund mit Holzkern und Aramidfasern für noch mehr Stabilität und Richtung in der SLIGHT-Serie.

 

Snowboard-Neuheiten der kommenden Saison

Auch für Boarder kündigen sich kaum technische Neuerungen an. Am ehesten reiht sich hier die neue gebogene Metall-Bindung von Sean Genovese (Dinosaurs Will Die) ein, die mit breiterem Fuß und kompakter Knöchelstütze auf mehr Stabilität setzt. Dafür zeigen sich schon jetzt einige starke Modelle mit innovativen Designs und ungewöhnlichen Formen. Das Spring Break Catamaran von CAPiTA erinnert in seiner eigentümlichen Form ein wenig an eine jener Pommesgabeln, die man am Imbissstand bekommt. Die bizarren Ausnehmungen vorne und hinten könnten das Pistengefühl weiter verbessern. Jones Snowboards bemüht sich ebenfalls um ein eingeschnittenes Heck, das Lone Wolf-Modell zeigt sich vorne dafür klassisch und in stilvoll bekritzelter Holzoptik, die ein wenig an eine alte Schulbank erinnert. Die Gangplank-Range von Rome setzt stattdessen auf wilde Designs, die man so eher von Skateboards kennt. Gleichzeitig feiert der alte Hase Yes 420 mit seinem Old-School-Logo ein Comeback zwischen Stil und Understatement. Größter Eyecatcher auf der ispo war aber nicht etwa ein Board, sondern eine Boarder-Jacke von Sessions, die, innen wie außen, auf Artwork der Metal-Legenden Metallica setzt. Hit the lights oder hit the slopes?

 

Was tut sich am Fuß?

Während die Ski-Neuheiten kaum Potential für technische Innovationen bieten, geht es bei Skischuhen deutlich aktiver zur Sache. "Bootfitting" ist einmal mehr das Schlagwort der Saison. So ziemlich alle großen Hersteller haben mittlerweile Verfahren entwickelt, durch die sich der Schuh exakt und individuell an den Kundenfuß anpassen lässt, unterstützt durch verschiedene Materialien und eine Reihe von Designs. Ohne einen guten Bootfitter, der sein Handwerk versteht und Druckstellen ausmerzt, kommen aber selbst hypermoderne 3D-Modelle nicht aus. Wie bei den Skiern, spielen sich auch zahlreiche Boot-Neuerungen im High-End-Sektor ab. Pistenstiefel werden 2017/18 beispielsweise noch härter, um die Kraftübertragung zu perfektionieren. K2 setzt erstmals auf ein integriertes Heizsystem für trockene Füße in allen Wetter- und Schneelagen.

 

Skiausrüstung-Neuheiten im Überblick

Das große Equipment-Thema der kommenden Saison: Visierhelme. Vor Jahren als Nischenprodukt gestartet, sind sie mittlerweile überall und treten 2017/18 ihren endgültigen Siegeszug an. Kreative Lösungen installieren die Brille bzw. das Visier noch stabiler und zugleich optisch ansprechender im Helm. Leichtere und zugleich sicherere Materialien kombinieren Komfort mit minimiertem Verletzungsrisiko. uvex sports arbeitete dafür eng mit Weltcup-Profis, wie Max Franz, Dominik Paris und Abfahrts-Weltmeister Hannes Reichelt, zusammen, um maßgeschneiderte Systeme zu entwickeln, die selbst extremen Bedingungen standhalten. Beim Sicherheits-Equipment bewegen sich die Neuerungen hingegen im äußerst kleinen Rahmen. PIEPS und Ortovox setzen vornehmlich auf dezente Updates und Weiterentwicklungen, während das LVS-Gerät von Mammut nach sechs Jahren endlich auf den neuesten technischen Stand gebracht wurde und sicherlich die bestmögliche Funktionalität am Markt bietet.

 

Wo Sie diese Board- und Ski-Neuheiten ausprobieren können? Natürlich auf den Pisten in Lofer! Ihre Skischule Herbst bietet den nötigen Feinschliff für Profis und hat die besten Kurse für Einsteiger im Gepäck. Melden Sie sich noch heute für Ihren Skikurs an!

 

 

 

Copyright Foto: pixabay.com/tookapic


Zurück

Unser Shop

Sichern Sie sich jetzt problemlos Ihre gewünschte Skiausrüstung und Ihren Skikurs und profitieren Sie heute noch von den vielen Vorteilen der Online-Buchung!

Zur Online-Buchung 10% Rabatt auf alle online gebuchten Kurse uvm.

Ski- & Boardverleih Lofer

Heutzutage braucht man sich keine Ausrüstung mehr kaufen:

Man leiht sie einfach aus! Wir bieten Ihnen dabei viele Vorteile!

Zum Skiverleih Kostenloses Skidepot!

Skischule Lofer
Georg Herbst

T+43 (0) 6588 / 72461

Lofer 1a, 5090 Lofer
Österreich

Unsere Highlights

  • Gratis Skidepot für unsere Gäste *****
  • Günstige Skischul- & Verleihpreise
  • Komplett NEU: Familienskikurs!
  • NEU gestaltetes Kinderland mit Hüpfburg, Stangenparcour uvm.
  • Direkt an der Talstation

Newsletter

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten so immer die aktuellsten Neuigkeiten!

Hier gehts zur Anmeldung:
Newsletter

Ski-Shop in der Skischule Lofer Das Outdoor Abenteuer beginnt hier...
Besuchen Sie uns auch auf:
Skischule Lofer auf Facebook Skischule Lofer auf YouTube