Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Mehr dazu unter Datenschutz & Impressum.
Online Buchen
10% Rabatt auf alle online gebuchten Kurse!

Ski-Ratgeber der Skischule Lofer Herbst

Alles, was Sie über die Ski- und Snowboardwelt wissen müssen...

... erfahren Sie künftig von den Experten der Skischule Lofer Herbst. In unserem Ski-Ratgeber widmen wir uns wichtigen Wintersportthemen rund um Spaß und Action auf zwei Brettern. Begleitend dazu verrät der Snowboard-Ratgeber, was sich auf den Pisten und in den Parks tut.


Was Sie in den Ski- und Snowboard-Tipps erfahren:

In den nächsten Monaten geben wir Antworten auf häufige Fragen, darunter:

  • Wie finde ich das richtige Skigebiet?
  • Was muss für eine Freeride-Tour beachtet werden?
  • Wie bereite ich mich auf den Skiurlaub vor?
  • Welche Skipisten in Lofer sind besonders empfehlenswert?
  • Was ist beim Skiunterricht für Kinder zu beachten?

Gibt es Themen und Fragen, die Sie gerne in unserem Ski-Ratgeber beantwortet sehen möchten? Schreiben Sie uns einfach, wir freuen uns bereits auf Ihre Zuschrift!


Die besten Ski-Neuheiten der Saison 2018/19

Ein langer, heißer Sommer befindet sich aktuell auf großer Abschiedstour und gibt schon bald die Bühne frei für kürzere Tage, kühlere Temperaturen und mehr Niederschlag. Ehe man sich’s versieht, steht der Winter bereits vor der Türe. Bestens präparierte Pisten und runderneuerte Liftanlagen warten darauf, erobert und befahren zu werden. Fehlt eigentlich nur noch das passende Equipment – aber was soll es denn sein? Folgende Ski-Neuheiten, Snowboard-Neuheiten und Ausrüstungs-Trends werden die kommende Saison 2018/19 entscheidend prägen.

 

Die heißesten Trends auf einen Blick

Wer aber entscheidet, welche Ski-Neuheiten 2018/19 wirklich angesagt sind? Einen ersten Überblick konnte sich das Fachpublikum bereits Ende Januar auf der ISPO München verschaffen. Sie ist eine der größten Messen für Sportartikel und Sportmode, und da darf die Wintersportausrüstung natürlich auf keinen Fall zu kurz kommen. Alpine Innovationen, heiße Boards und die interessantesten Skiausrüstung-Neuheiten werden seither heiß diskutiert und schaffen es nun auch endlich in die Geschäfte. Was sich davon tatsächlich behaupten kann, lässt sich aktuell noch nicht mit Sicherheit sagen, und doch lohnt sich ein Blick auf die heißesten Skiwear- und Equipment-News.

 

Wichtige Ski-Neuheiten für die neue Wintersaison

Tatsächlich vermisst man echte technische Evolution und Revolution im klassischen Ski-Sektor. Wer sich für Innovation interessiert, muss ein wenig über den Tellerrand blicken. Gerade die Bereiche Freeriden und Tourengehen freuen sich über frische Neuheiten und untermauern zudem eindrucksvoll, dass die Digitalisierung längst auch Einzug in den Wintersportsektor gehalten hat. Auf der Suche nach dem perfekten Ski versuchen Hersteller die ideale Mischung aus geringem Gewicht und höchster Stabilität zu finden. Carbon und Titanal finden plötzlich in diesen Bereichen Verwendung, oft mit leichteren Kernen (Holz spielt hier eine tragende Rolle) kombiniert. Rocker-Profile und Titanelemente werden ebenfalls stetig wichtiger. Eine weitere hochspannende Entwicklung betrifft den Damenski. Vor ein paar Jahren noch eine Randerscheinung, setzen mittlerweile fast alle der wichtigsten Marken auf eine eigene Serie für Damen. Sie punkten nicht nur mit entsprechender Optik, sondern werden in Form, Bindungspunkt und Material der weiblichen Anatomie gerecht. Smoothes, sauberes Fahrverhalten ist das vollwertige Ergebnis.

 

Anhaltender Fokus auf Renntechnologie

Bereits in der vergangenen Saison hielten Elemente des professionellen Rennsports Einzug in die Technik des „Alltags-Skis“. Diesen Trend zu Weltcup-Skiverhalten im Hobbysportbereich intensivieren die Ski-Neuheiten 2018/19. So zeigten die meisten Brands eine deutliche Fortsetzung dieses Themas. Abermals entpuppte sich Atomic als Top-Player auf diesem Gebiet mit einem neuen Redster-Modell. Der Multi-Radius-Sidecut eignet sich vor allem für Slalom- und Riesenslalom-Schwünge – eine Technologie, die auch Rossignol in ähnlicher Form aufgreift. Der Hero Elite ST TI basiert auf jenem Modell, mit welchem Thomas Dreßen zuletzt auf der Kitzbüheler Streif gewann. Weltcup-Elemente finden übrigens auch Einzug in den Allround-Sektor, wie die Ski-Neuheiten von Völkl zeigen. Der Race-Carver Deacon 74 verbindet hohe Geschwindigkeiten mit Stabilität auf Buckelpisten für Top-Performance auf und abseits der Piste.

 

Heiße News für Boarder

Snowboard-Neuheiten halten sich 2018/19 im Rahmen. Wie schon im vergangenen Jahr geht es auch dieses Mal wieder vornehmlich um Shapes und Sizes. Surfboard-artige Formen eroberten zuletzt den amerikanischen Markt und sollten demnächst auch den Sprung über den großen Teich schaffen. Zugleich zeigt sich eine starke Tendenz zum Allround-Modell. Carver und Splitboards versprechen einen deutlich größeren, offeneren Bewegungsradius. Letzter Typus spielt vor allem im Backcountry eine wichtige Rolle. Frauenspezifische Modelle zeigen, dass der Markt einen neuen Umsatzgenerator in diesem Sektor gefunden hat. So tauchen nunmehr kleinere Größen auf. Selbst der erste reine Splitboard-Boot für Frauen steht in den Startlöchern. Ansonsten bietet sich das gewohnte Bild aus Allrounder und Carvern von überwiegend etablierten Marken. Newcomer tun sich momentan schwer.

 

Skischuhmodelle im Überblick

Der ganz große Technologie-Schock bleibt auch beim Boot aus. Und doch lassen sich zwei Trends recht deutlich erkennen. Im Alpin-Bereich spielt das Gewicht eine, nun ja, gewichtigere Rolle denn je. Skischuhe werden immer leichter und leichter, und so fühlt es sich nicht mehr so an, als würde man in Zementschuhen über die Pisten stapfen. Jene Technologie, die zuvor vornehmlich High-End-Modellen vorbehalten war, findet nun auch in gemäßigteren Preissektoren Verwendung. Andere Werkstoffe, leichtere Schnallen und optimierte Materialeinsparungen werden auch im All-Mountain- sowie im Allround-Bereich eingesetzt. Der andere große Trend der Ski-Neuheiten am Boot betrifft den Tourenskisport, denn nun gibt es endlich auch eigene, auf Skitourengeher abgestimmte Schuhmodelle zu kaufen. Hersteller gehen sogleich in die Breite. Freetouring-Boots und ultraleichte Renntourenschuhe sind nur zwei der Extreme. Leichtigkeit und beste Abfahrtsperformance erweisen sich als Ziel der Hersteller.

 

Die neueste Ausrüstung auf einen Blick

Wenn es um die großen Ski-Neuheiten geht, darf natürlich auch die entsprechende Ausrüstung auf keinen Fall fehlen. Der erwartete Digitalisierungs-Run, der sich beispielsweise bei so manchem Ski zeigt, bleibt bei den Accessoires noch aus. Auch wenn Tracker und Smartwatches langsam aber sicher am Markt auftauchen, bleibt es doch klassisch. Style und hohe Qualität gelten als Kaufanreiz. Echte Weiterentwicklungen muss man mit der Lupe suchen. So beispielsweise die Protektorweste von POC: Sie passt sich an ihren Träger an und bietet idealen Schutz im Sturzfall. Anderenorts lassen sich Crash-Sensoren am Helm befestigen – sie übermitteln GPS-Koordinaten im Notfall. Ansonsten verzichten die Hersteller darauf, das Rad neu zu erfinden. Leichtere Helme und funktionelle Bekleidung implementieren High-End-Technologie im gemäßigteren Preissektor – eine Entwicklung, die sich ebenfalls bei den Skischuhen zeigt.

 

Klar, wer mit diesen Snowboard- und Ski-Neuheiten kokettiert, möchte diese natürlich auch ausfahren. Die Pisten in Lofer eignen sich bestens dafür. Viel Abwechslungsreichtum und die ideale Mischung aus Racing und Gemütlichkeit laden ein – und die Herbst Skischule Lofer hat den passenden Skikurs für Sie!

 

Copyright Foto: pixabay.com/StockSnap


Zurück zur Übersicht

Weitere News

Salzburger SaalachtalAlmenwelt LoferSport 2000 rentBase Camp